Neues vom kleinem Prinzen

RAFAEL: ZEICHNE MIR EINEN KLEINEN PRINZEN


Viele Künstler würdigen den „kleinen Prinzen“ in ihren Werken. Der 29-jährige Brasilianer Rafael Valle Barradas hat ihm bereits mehrere Zeichnungen gewidmet. Mehr…


LOU LUBIE: die Laternenanzünderin


„Der kleine Prinz“ ist ein Klassiker, der Regisseure, Erzähler, Musiker, Comiczeichner, Choreografen … inspiriert! Jetzt auch Erfinder von Videospielen oder Game Designer. So auch die neunzehnjährige Lou Lubie, die Game Design studiert. Sie hat kürzlich ein Videospiel erfunden, das in der Welt des „kleinen Prinzen“ spielt. Mehr…


HERVÉ MAGNIN: Therapeut und Sänger


Wie Antoine de Saint-Exupéry so ist auch Hervé Magnin ein in vielen Bereichen aktiver Mann. Er leitet ein Consultingfirma, ist Therapeut für kognitive und Verhaltenspsychotherapie und hat bereits mehrere Artikel über Psychologie veröffentlicht.

In seiner Jugend war Hervé alles andere als eine Leseratte. Anlässlich einer Kanadareise vor 25 Jahren schenkt eine Freundin ihm den „kleinen Prinzen“. Er liest das Buch und ist tief bewegt. Die Widmung „Für Léon Werth, als er noch ein Junge war“ berührt ihn. Er findet die literarische Erfindung faszinierend und entdeckt die Freude am Lesen. Mehr…


VÉRONIQUE: Würde mir „Der kleine Prinz“ erzählt


„Der kleine Prinz“ wird im Theater aufgeführt, als Oper dargeboten, getanzt oder als Musical aufgeführt. Es gibt Lieder und verschiedene Bearbeitungen für Film und Fernsehen…! Heute also wird uns „Der kleine Prinz“ erzählt. Mehr…


Das Kleine Frankreich des Herrn Han


Herr Han, ein Freund des „kleinen Prinzen“ und großer Frankreichfan hat beide Leidenschaften in einem Projekt vereinigt und ein „Kleines Frankreich“ in Südkorea geschaffen.

Herr Han ist Unternehmer. In seinen zwei Baufirmen beschäftigt er rund 800 Mitarbeiter. In den letzten 30 Jahren hat er ca. fünfzig Mal Frankreich, das Land von Antoine de Saint-Exupéry, besucht. Herr Han liebt Frankreichs Landschaften, seine Architektur, sein kulturelles Erbe, seine Gastronomie und nicht zuletzt sein dolce vita. Ferner liebt er die Bücher von Antoine de Saint-Exupéry. Mehr…


Marylène: den „kleinen Prinzen“ weitergeben


Gewisse Ereignisse im Leben sind schmerzhaft, können jedoch eine ungeahnte geistige Bereicherung bedeuten. Wir treffen uns mit Marylène Le Bihan, einer Frau, die von Saint-Exupéry und dem „kleinen Prinzen“ getragen wird und die unaufhörlich ihre Leidenschaft an alle weitergibt, die sie trifft… Mehr…


In Begleitung des „kleinen Prinzen“


Für viele Menschen ist „Der kleine Prinz“ ein Freund aus der Kindheit, dem man nach langen Jahren wiederbegegnet. So auch für Emeline (34), Lehrerin, Leiterin eines Ferienzentrums und Freundin des kleinen Prinzen. Mehr…