Die Werte einer Animationsserie

Kindern den kleinen Prinzen zurückgeben, oder die Werte einer Animationsserie

Die Animationsserie des „Kleinen Prinzen“ ist eine Fortsetzung des Märchens von Antoine de Saint-Exupéry. Die neuen Abenteuer des kleinen Prinzen ermöglichen es, aufs Neue die Botschaften eines in der ganzen Welt gelesenen Buchs weiterzutragen.

Das Anliegen der Erben von Antoine de Saint-Exupéry bestand zunächst darin, den „Kindern des Jahres 2000“ den kleinen Prinzen und seine Planetenwelt, die er erkundet, näher zu bringen…

Wer ist der kleine Prinz aus der TV-Serie?
Es ist ganz einfach derselbe kleine Prinz, der seinerzeit auf den Asteroiden B 612, zu seiner Rose zurückgekehrt ist. Die Kinder unserer Epochen brauchen alle einen Freund wie den kleinen Prinzen. Es handelt sich um einen kleinen Jungen, der gelernt hat „mit dem Herzen zu sehen“, der zu den Blumen und Tieren spricht. Er benutzt seine Fantasie zum Zeichnen und die von ihm kreierten magischen Gegenstände und Kreaturen zum Leben zu erwecken… Der kleine Prinz ist ein positiver Held, Träger von Werten wie Pazifismus und Menschlichkeit. Allen, denen er begegnet, gibt er Hoffnung.

Warum ist der kleine Prinz der ideale Freund für unsere Kinder?
Er ist der Freund bzw. der große Bruder, von dem alle träumen: Er ist geduldig, tolerant und hat immer ein offenes Ohr. Unaufhörlich geht er auf diejenigen zu, die Probleme oder Schwierigkeiten haben, oft wurden sie durch die Worte der Schlange in die Irre geführt. Egal was geschieht, der kleine Prinz ist ein treuer Freund, auf den wir immer zählen können.

„Reisen bildet die Jugend“
Jeder der 24 Planeten, die der kleine Prinz besucht ist eine Welt für sich. Manchmal wird der Planet von einem Element oder einem Thema beherrscht. Die grafische Darstellung der Planeten ist voller Poesie und scheint der Fantasie eines Kindes zu entspringen. Die Kinder tun es dem kleinen Prinzen gleich und tauchen in diese wunderbaren Welten ein.

Wie die Menschheit selbst, haben die Völker, denen der kleine Prinz begegnet, ihr eigenes Erscheinungsbild und eigene Sitten und Gebräuche. Die Serie ist eine Hymne auf die Vielfalt und die in ihr innewohnende Harmonie, die der kleine Prinz in jeder Episode beschützt.

Noch wichtiger jedoch ist die Tatsache, dass jeder Planet eine wichtige Botschaft an die Kinder, die den kleinen Prinzen begleiten, in sich birgt: die Bedeutung von Freundschaft, der familiären Bande, von Toleranz, des Kampfs gegen den Individualismus und gegen die Angst vor dem anderen, oder auch die Möglichkeit anders zu leben und zu konsumieren, um seinen Planeten zu erhalten.

Herausforderungen und Werte, die in unserer Welt verankert sind, deren Kinder von heute die Akteure von morgen sein werden.

Die Nebenfiguren
Der kleine Prinz und sein Fuchs: zu zweit ist man stärker!
Der kleine Prinz und der Fuchs zeigen in jeder Episode, was Freundschaft bedeutet. Ihr Duo zeigt den Kindern den Wert von Freundschaft und Komplementarität. Wie alle Freunde sind die beiden nicht immer einer Meinung, was jedoch ihrer Freundschaft nicht schadet, sondern sie eher noch mehr zusammen schweißt!

Der kleine Prinz und seine Rose: eine unzerstörbare Bindung
Trotz der großen Entfernung zu seinem Planeten schreibt der kleine Prinz seiner Rose ohne Unterlass, um ihr über seine Reisen und das zu berichten, was er auf ihnen gelernt hat. Der kleine Prinz träumt davon, zu seiner Rose zurückzukehren, die er über alles in der Welt liebt. In der Animationsserie geht es vor allem um gefühlsmäßige Bindungen und Zuneigung.

Der kleine Prinz und die Schlange: zwei Gegensätze
Die Schlange ist das Gegenteil des kleinen Prinzen. Sie ist ein boshaftes Wesen, das gern andere manipuliert. Ihre beiden Hauptwaffen sind schlechte Worte, die sie den großen Leuten zuflüstert und ihre dunklen Ideen: Boshaftigkeit, die den kleinen Prinzen verfolgt und die Bewohner der Planeten in Angst und Schrecken versetzt. Der kleine Prinz lässt sich jedoch nie auf die Provokationen der Schlange ein und kämpft mit seinen eigenen Mitteln gegen das Böse: seiner Empathie und seinem Willen, die Harmonie auf dem Planeten, den er gerade besucht, wieder herzustellen.

Mehr als eine Hommage, eine Brücke zur Originalfassung

Es gibt viele Verbindungen mit dem Buch: Auf seiner Reise durch das Universum benutzt der kleine Prinz das gleiche Flugzeug wie der Pilot im Buch. Die Korrespondenz des kleinen Prinzen mit seiner Rose ist eine Anspielung auf die Korrespondenz, die Saint-Exupéry mit seiner Frau Consuelo unterhielt.

Der Autor des „Kleinen Prinzen“ begann seine Brief oft mit „Meine Rose“. Genau wie im Buch nimmt der kleine Prinz sich Zeit, um die Welt, die er neu entdeckt, genau zu betrachten. Seine Abenteuer werden von der Lehre des Fuchses bestimmt: „Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“.

Der kleine Prinz ist zurückgekehrt, um die Kinder auf eine Reise mitzunehmen, die den großen Märchen in Nichts nachsteht. Die TV-Serie des „Kleinen Prinzen“ ist von der Begegnung der Kinder mit dem kleinen Prinzen geprägt, der ihnen sehr ähnlich ist.